Die Freiwillige Feuerwehr Taubenheim

Historisches

   

     

Geschichte der Feuerwehr Taubenheim

  • 1860 bestand in Taubenheim ein Spritzenverband mit Sönitz und Kettewitz, von dieser Gründung gibt es keine Aufzeichnung. 1883 wurde dieser aufgelöst und ein neuer Spritzenverband bestehend aus Taubenheim mit Rittergut und Ullendorf gegründet, dieser Bestand bis 1943.
  • 1943 wurde in Taubenheim eine Freiwillige Feuerwehr gegründet. Zum Wehrleiter wurde der Kam. Alfred Steude gewählt. In Zusammenhang mit der Gründung der FFw erhielt die Feuerwehr eine Tragkraftspritze 8 (TS8/800l/min.).
  • 1951 wurde die FFw Seeligstadt der Taubenheimer angegliedert. Die Wehrleitung übernahm der Kam. Alfred Schumann.
  • 1956 wurde die FFw Ullendorf der FFw Taubenheim angegliedert.
  • 1959 übernahm der Kam: Bruno Fengler das Amt des Wehrleiters.
  • 1962 wurde ein LKW (GAS) als Löschfahrzeug von den Kameraden umgebaut.
  • Eine Frauenlöschgruppe wurde 1964 gebildet.
  • Zum Wehrleiter wurde der Kam. Alfred Dietze 1971 berufen.
  • Am 7.Okt.1974 erhielt die Feuerwehr ein Löschfahrzeug LO-LF8-8 mit Schlauchtransporthänger mit 420 lfm B Schlauch. Für dieses Fahrzeug wurde eine Halle gebaut. In NAW leisteten die Kam. 1835 Std.
  • Im Feuerwehrsport Disz. „Löschangriff“ belegten wir in den Jahren 1970-75 1x Platz 1, 3x Platz 2 und 1x Platz 3.
  • 1975 wurde die AG „Junge Brandschutzhelfer“ ins Leben gerufen.
  • Im Januar 1976 wurde die Leistungsstufe 2 das 1. Mal zuerkannt.
  • 1978 wurde Kam. Jochen Otto als Wehrleiter eingesetzt.
  • 1979 wurde die FFw Sönitz an die FFw Taubenheim angegliedert. Es wurden 3 Kom.-stellen eingerichtet, Taubenheim, Seeligstadt und Sönitz. Der Titel „Vorbildlich Feuerwehr“ wurde 1979 zuerkannt.
  • Bei dem Kreisausscheid „Gruppenwettkampf“ für LO Fahrzeuge 1982 belegten wir den 1. Platz und der Titel „Vorb. FFw“ wurde verteidigt. Der Titel „Vorb.FFw“ wurde 1985+1988 verteidigt.
  • Von 1964-1990 bestand in der FFw eine Brandschutzgruppe aus 12 Kam-in u. Kam.. Es wurden im Jahr ca. 150 Brandschutzkontrollen durchgeführt. Personalstand 1990 64 Mitglieder – 35 aktive und 29 passive Kam., davon 6 Frauen.
  • 1990 wurde die Kom.-stelle Sönitz aufgelöst.
  • 1992 wurde die Jugendfeuerwehr Taubenheim gegründet.
  • 1994 wurde neue Einsatzbekleidung angeschafft.
  • Neue Atemschutztechnik wurde von 1997-99 14Masken und 4 Pressluftgeräte angeschafft.
  • 17 Digital-Funkmeldeempfänger wurden 1999 gekauft.
  • 2000 Planung eines neuen Gerätehauses. Ab April 2001 Abriss des alten Gerätehauses. Im August 2001 Baubeginn des neuen Gerätehauses. Einweihung am 11. Okt. 2002. Es wurden insgesamt 3572,5 Std. von den Kam. geleistet. Ein VW Bus wurde von der Tischlerei Gerold Hanschmann zur Verfügung gestellt und als Mannschaftswagen umgebaut.
  • Im Nov. 2002 zur Wahl der Wehrleitung gab es einen Wechsel des WL. Zum WL wurde der Kam. Jörg Rogoll gewählt. Im Nov. 2002 wurde der Zug Seeligstadt aufgelöst.
  • Beim Hochwasser 2002 u. Winter 2003 ging der 28 Jahre alte LO kaputt. Er konnte nicht wieder instand gesetzt werden. Es musste ein neues Löschfahrzeug angeschafft werden, ein LF 10 Allrad mit einer TS8.
  • Am 13.03.2003 wurde die Alters- u. Ehrenabteilung ins Leben gerufen.
  • Ein Höhepunkt 2003 war 60 Jahre FFw Taubenheim mit Übergabe des neuen  Löschfahrzeuges am 12.-14. Sept. 03.
  • Im Nov. 03 wurde die Gemeinde Tbh + Triebischtal zusammengelegt. Aus der Gemeindewehr wurde eine Ortswehr von Triebischtal.
  • Am 11.09.04 zum Tag der offenen Tür wurde mit der FFw Taubenheim an der Spree ein Partnerschaftsvertrag unterzeichnet. 
  • 2004 wurde in einer Leitungssitzung beschlossen eine Traditionsfahne anzuschaffen.
  • Am 15.09.2005 wurde die Fahne geweiht.  2005 wurden 25 Einsatzjacken + Hosen nach HUPF, 15 P. Handschuhe, 9 P. Einsatzstiefel, 10 Uniformhemden, 16 Tuchjacken, 15 Tuchhosen, 15 Binder und ein neuer USV für Computer gekauft. Neuanschaffung 06: 10 Funkmeldeempfänger, 1 P. Einsatzstiefel, 10 Mützen und 2 Maskenbrillen.
  • Personalbestand 2007: 60 Mitglieder 30 aktive- und 30 passive Kameraden. Es wurde eine Tuchuniform,  eine Einsatzbekleidung, 15 Überhosen HUPF Teil 4 und ein Kärcher gekauft.
  • Zur Jahreshauptversammlung für das Jahr 2007 am 17.01.08 wurde die Wehrleitung und der Feuerwehrausschuss neu gewählt. Zum Wehrleiter wurde der Kam. Jörg Rogoll, 1. Stellv. Kam. Ingo Nestler, 2. Stellv. Kam. Gerold Hanschmann, Leiter der Alters- u. Ehrenabt. Kam. Jochen Otto gewählt. In den Feuerwehrausschuss wurden gewählt: die Kam. Jörg Rogoll, Ingo Nestler, Gerold Hanschmann, Jochen Otto, Eberhard Däbler, Stefan Stelzmann, Thomas Schneider und die Kameradin Gabriele Otto.

 

Wehrleiter der FFw Taubenheim

  1943 - 1951    Kamerad Alfred Steude   
  1951 - 1959    Kamerad Alfred Schumann  
  1959 - 1971    Kamerad Bruno Fengler  
  1971 - 1978    Kamerad Alfred Dietze   
  1978 - 2002    Kamerad Jochen Otto    
  2003 - 2013    Kamerad Jörg Rogoll   
  ab 2014    Kamerad Gerold Hanschmann